Anfragen & Buchen

 
online buchen
Blog

Mit dem Rennrad nach Bad Ischl

Wir nutzten das Kaiserwetter letztes Wochenende und machten uns auf nach Bad Ischl

... und zwar mit dem Rennrad. Keine mega-sportliche Tour, es sind weder Profi-Kenntnisse noch eine Hammer-Kondition erforderlich, ABER man sollte durchaus ein paar Mal auf einem Rennrad gesessen sein. Grund für unsere Tour war zum einen das herrliche Wetter und ganz einfach, dass man heiße Frühsommertage immer am besten in der Nähe der schönen Salzburger Seen verbringt - und genau das haben wir gemacht.

Zeitiger Start, aber nicht ohne ausgiebigem Frühstück

Gestärkt für eine der schönsten Touren der Region machten wir uns zeitig auf unsere Genuss-Rennradtour. Die Hitze war in der Früh noch erträglich und so machten wir gleich mal ordentlich Meter. Nach Talgau erreichten wir auch schon den ersten See und entlang des Ufers des Mondsees war es angenehm kühl und toll zu fahren. Bei Schafling verließen wir schließlich den Mondsee und "setzten über" an das Ufer des Wolfgangsees. In St. Gilgen legten wir gleich mal einen Stopp ein, bevor es dem Wolfgangsee entlang weiterging.

Durch Abersee hindurch, radelten wir durch herrliche Frühsommerlandschaft in Richtung Bad Ischl, welches wir schließlich nach 57 km auch erreichten. Für unsere Gäste, die im Juli und August diese Tour im Zuge der Gastagwirt Sommerfrische Tage mit uns fahren wollen, versuchen wir natürlich auf stark befahrene Straßen zu verzichten. Es gibt genügend schöne Nebenstraßen, die man herrlich mit dem Rennrad befahren kann.

Kaiserliche Einkehr

In Bad Ischl angekommen, genehmigten wir uns erstmal einen genüsslichen Stop in der altehrwürdigen Konditorei Zauner mitten in der Altstadt. Der Zaunerstollen und das Zaunakipferl sind weit über die Grenzen des Salzkammergutes bekannt und das wie wir meinen aus gutem Grund. Die Mehlspeisen und der Kaffee sind herrlich - besonders gut schmeckt das ganze natürlich, wenn man mit dem Rennrad angereist ist UND den Weg zurück auch aus eigener Kraft "pedalieren" wird. Für den Weg zurück machten wir uns natürlich das Kaiserwetter und die Salzburger Seen zu Nutze und haben einen tollen Badestopp im Mondsee eingelegt. Wenn das Wetter während der Sommerfrische Tage im Juli und August auch so schön ist, freuen wir uns schon darauf, mit unsereren Gästen diese Tour zu fahren und Ihnen die tolle Rennradregion SalzburgerLand Salzkammergut näher zu bringen.

Etwas zu sportlich für Sie?

Knapp 60 km mit dem Rennrad sind ein wenig zu sportlich? Sie möchten aber trotzdem mit uns auf Tour nach Bad Ischl kommen? Das ist doch kein Problem - im Radhotel Gastagwirt stehen Ihnen unsere hauseigenen E-Bikes zur Verfügung. Schwingen Sie sich doch auf ein E-Bike und begleiten Sie uns auf unserer Radtour nach Bad Ischl. Mit dem E-Motor als Unterstützung können Sie locker mit den Rennradlern mithalten. Und wenn nicht, ist das auch kein Problem - wir richten uns gerne nach Ihnen. Schöne Ausflüge und Trips für jeden Geschmack - das sind die Eckpunkte unserer Gastagwirt Sommerfrische Tage und dabei werden wir mit unseren Gästen auch nach Bad Ischlg radeln - wir freuen uns darauf!

Der Sommer ist angekommen im SalzburgerLand und wir freuen uns auf Sie!

Bis bald, Ihre Maislingers

Hier die Route unserer Rennradtour nach Bad Ischl

Route 3.101.698 - powered by www.bikemap.net

Kommentare

von Fritz Maislinger (Kommentare: 0)

Zurück

Einen Kommentar schreiben