Anfragen & Buchen

 
online buchen
Blog

Warum wir nachhaltig arbeiten!

Warum wir nachhaltig arbeiten? Weil wir gar nicht anders können!

Unser Haus gibt es seit 1380, eine lange Geschichte über viele Jahrzehnte, während dessen wir gar nicht anders konnten, als nachhaltig zu arbeiten. Wären Nachhaltigkeit und Regionalität tief in unserem täglichen Tun verankert, würde es den Gastagwirt vermutlich nicht mehr geben!

Seit 1380 wird im Gastagwirt Nachhaltigkeit praktiziert

Seit Anbeginn unserer Zeit haben wir die meisten Produkte, die wir für unsere Arbeit brauchen, in unserer eigenen Landwirtschaft produziert. Was wir aus welchen Gründen auch immer nicht selbst produzieren konnten, haben wir von Nachbarn oder Produzenten aus der Region zugekauft. Eine Praxis, der heutzutage unter dem Deckmantel der REGIONALITÄT sehr oft ein hipper, moderner und vielgefeierter Anstrich verpasst wird. Jeder spricht über regionale Produkte, nachhaltige Arbeitsweise und BIO-Landwirtschaft. Nicht erst, seit diese Begriffe in aller Munde sind, arbeiten wir nach diesen Richtlinien.

Geschichtliches im Landhotel Gastagwirt im Salzburger Land

Stetig weiterentwickelt - bis ins 21. Jahrhundert

Auch wenn wir bei unserer Arbeit auf Praktiken zurückgreifen, die bis ins 14. Jahrhundert reichen, wir haben uns, unseren Gastagwirt und unser Team stets weiterentwickelt. Seit nunmehr einigen Jahren produzieren wir unsere Produkte in einer TOP modernen BIO-Landwirtschaft, wobei wir auf die höchsten umsetzbaren Standards Wert legen. Nicht nur das: ein besonderes Steckenpferd unseres Chefs Fritz sind alte, beinahe in Vergessenheit geratenen Rassen, die ev. nicht den höchsten Ertrag bringen, aber in Punkto Qualität ungeschlagene BIO-Produkte hervorbringen, die wir in der Küche in köstliche und nachhaltige Speisen verwandeln.

Energie, Wärme und so manches mehr ...

Auch in Sachen Energie und vor allem die Gewinnung kann der Gastagwirt einige tolle Konzepte vorweisen. Seit Jahren wird die Energie für den Gastagwirt zu großen Teilen aus alternativen Energiequellen produziert. Seit 25 Jahren setzen wir auf Biomasse und seit ein paar Jahren befindet sich eine leistungsstarke Photovoltaikanlage am Dach der Landwirtschaft, die bis zu 140 KWpic zu produzieren im Stande ist. Das ist noch nicht alles: die Klimaanlage, die dem Gastagwirt in Seminarräumen und co. zu einem angenehmen Klima verhilft, wird gänzlich mit PV-Strom betrieben. Die Abwärme, die beim Kühlungsprozess entsteht, wird dem Heiz- und Energiesystem zugeführt, wodurch der Energieverbrauch zunehmend optimiert werden kann. All diese Bemühungen haben sogar dazu geführt, dass der Gastagwirt mit dem Österreichischen Umweltzeichen prämiert wurde - ein große Ehre und deutliches Zeichen, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden!

Montage der PV Anlage am Dach der Gastagwirt Landwirtschaft

Die nächste Generation steht in den Startlöchern

Eine Sache, die uns besonders am Herzen liegt, sind die Menschen. Es lässt sich nur nachhaltig arbeiten, wenn man stets mit Menschen zu tun hat, die unseren Spirit im Herzen tragen und dafür brennen, den Geist des Gastagwirtes für viele weitere Generationen aufrecht zu erhalten. Unsere Lehrlinge haben immer ein Lächeln für unsere Gäste auf den Lippen und zeigen tagtäglich, dass es viel Spaß machen kann, im Gastagwirt zu arbeiten. Die nächste Generation unserer Familie ist ebenfalls voll in den Gastagwirt integriert, an der Rezeption, in der Landwirtschaft oder im Restaurant, überall trifft man junge, motivierte Leute, die einem das Gefühl geben, dass sich Familie und der Gastagwirt auf dem richtigen Weg befinden!

Wir freuen uns ...

Wenn auch Sie uns einen Besuch abstatten und Teil der Gastagwirt-Familie werden. Schlafen Sie in unseren Zimmern, kosten Sie von unseren nachhaltigen Produkten, genießen Sie in unserem Restaurant und erkunden Sie unsere herrliche Region im Salzburger Land. Wie auch immer Sie sich eine gute Zeit vorstellen, im Gastagwirt sind Sie gut aufgehoben!

Bis bald im Gastagwirt 

Ihre Familie Maislinger

Kommentare

von Fritz Maislinger (Kommentare: 0)

Zurück